top of page
  • Michelle Herzog

Sicherheit durchgedacht: Sicherheitskonzept beim Umgang im Betrieb

Aktualisiert: 15. Dez. 2023

Fahrzeuge mit alternativen Antrieben nehmen immer mehr Einzug in den Reparaturalltag unserer Werkstätten.

Besonders für zukunftsorientierte Betriebe ist ein durchdachtes Sicherheitskonzept unumgänglich. Erfahren Sie hier die Hintergründe für ein solches Konzept. Bleiben Sie neugierig – wachsen Sie mit den Entwicklungen und priorisieren Sie die Sicherheit in Ihrem Betrieb.





Inhaltsverzeichnis



Warum ein Sicherheitskonzept im Betrieb unerlässlich ist

Immer mehr Unternehmen setzen auf Elektrofahrzeuge und elektrisch angetriebenen Maschinen. Damit einher geht auch die Notwendigkeit eines umfassenden Sicherheitskonzepts, denn neue Technologien generieren neue Anforderungen.


Dazu gehören:

  • Die Ladeinfrastruktur und den Umgang mit der Energie

  • Der geschulte Umgang der Mitarbeitenden und Elektromobil-Lenkenden

  • Geschicktes Einsetzen der gegebenen Infrastruktur


Für Garagenbetriebe gilt zusätzlich:

  • Kennen und verstehen der Rechte und Pflichten

  • Definierte Prozesse für alle Mitarbeitenden im Betrieb

  • Feuerfeste Quarantäneboxen für die HV-Batterien und -Modulen

  • Quarantäneplätze vor Ort oder extern auf Abruf

  • Einen strategischen Arbeitsplatz für Arbeiten an Elektroautos, welche der Brandsicherheit entspricht

  • Ein HV-Spezialisten-Netzwerk, dass im Notfall das Entfernen des Gefahrenguts schnell und zu fairen Preisen ermöglicht

  • Integration eines Notfallplans

Ein Sicherheitskonzept ist daher unerlässlich, um potenzielle Gefahren zu minimieren und einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Unternehmen sollten sich daher intensiv mit dem Thema auseinandersetzen und ein individuelles Konzept erarbeiten, das auf ihre spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen abgestimmt ist.


Was beinhaltet ein Sicherheitskonzept im Betrieb?

Um ein sicheres Konzept für Ihren Betrieb zu erarbeiten, müssen alle relevanten Aspekte berücksichtigt werden. Zunächst ist es wichtig, sich über die aktuellen Entwicklungen und Technologien im Bereich der Elektromobilität zu informieren. Hierzu können beispielsweise das Bundesamt für Energie oder spezialisierte Fachzeitschriften eine wertvolle Informationsquelle sein. Auch ein Netzwerk für Bergungsthemen in der Schweiz kann hilfreich sein, um im Notfall schnell und effizient handeln zu können. Dabei helfen Ihnen Netzwerkverbindungen, Bergungsvereine, oder das Hochvolt Center Schweiz auf dem Laufenden in Punkto Rechten und Pflichten zu bleiben.

Ein wichtiger Aspekt ist auch die Schulung der Mitarbeitenden im Umgang mit Elektrofahrzeugen und der Ladeinfrastruktur. Prozesse und Schulungen müssen definiert, geplant und regelmässig durchgeführt werden. Ein umfassendes Sicherheitskonzept sollte zudem Regelungen zur Wartung und Instandhaltung der Infrastruktur beinhalten. Durch eine sorgfältige Planung und Umsetzung können Unternehmen die Vorteile der Elektromobilität nutzen und gleichzeitig die Sicherheit im Betrieb gewährleisten.


Wie kann ein sicheres und effizientes Konzept erarbeitet werden?

Für ein sicheres und effizientes Konzept empfehlen wir Ihnen, sich an einer Sicherheitsbeauftragten zu wenden. Er ist dafür geschult, dass keiner der relevanten Aspekte vergessen geht und das Konzept sicher und effizient wird.

Wir von HVCS bieten Ihnen bei Bedarf auch Unterstützung. Selbstverständlich steht Ihnen das Wissen unseres Sicherheitsbeauftragten zur Verfügung.


Wie führe ich ein Sicherheitskonzept erfolgreich ein?

Um ein Sicherheitskonzept erfolgreich einzuführen, müssen verschiedene Schritte beachtet werden. Zunächst ist es wichtig, dass alle Beteiligten im Betrieb über das Konzept informiert werden und die Bedeutung von Sicherheit im Umgang mit Elektromobilität verinnerlichen. Eine Schulung der Mitarbeitenden ist sinnvoll, um das Bewusstsein für mögliche Gefahren und Risiken zu schärfen.

Das Sicherheitskonzept sollte in alltäglichen Prozessen enthalten sein. Somit werden die Sicherheitspunkte zur Routine. Die Abteilungsleiter müssen sich seiner Kompetenzen, Verantwortung und Aufgaben bewusst sein und das Sicherheitskonzept vorleben.

Wenn alle diese Schritte beachtet werden, steht einer erfolgreichen Einführung eines Sicherheitskonzepts im Betrieb nichts mehr im Wege.


Bei Fragen stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung,

Ihr HVCS-Team




34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page